Shopping in Stockholm

Beim Shopping in Stockholm lässt sich wunderbar Geld ausgeben. Tolle Geschäfte und großzügige Öffnungszeiten, die auch das Shoppen am Sonntag erlauben, begünstigen das Schrumpfen der Urlaubskasse.

Bei dem vielfältigen Angebot in Stockholm ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Ob preiswerte Markenketten, angesagte Designerläden oder superexklusive Boutiquen – hier wird jeder fündig. Selbst wenn man nichts kaufen sollte, gewinnt man, in der vielleicht modebewusstesten Stadt der Welt, jede Menge inspirierende Eindrücke. Schweden.rocks macht den Personal Shopper und stellt die Stockholmer Shopping-Hotspots vor.

Shoppingmeile in Stockholm

Foto: Pelle Nilsson/hufvudstaden.se

Vielseitige City

Einen Crash-Kurs in zeitgenössischem Design und aktuellen Trends bekommt man beim Schlendern durch die Shopping-Meilen und Geschäfte der Stockholmer Innenstadt. Zu den belebtesten Einkaufsstraßen in Stockholm gehören die Hamngatan und die Fußgängerzone Drottninggatan.

Kaufhäuser, Ketten, Galerien

Neben unzähligen Fachgeschäften und den Filialen bekannter Ketten, stehen auch die beiden größten Kaufhäuser in der Stockholmer City. Das Åhléns ist gut sortiert und die zwei Buchstaben des feinen NK könnten passenderweise für Nobelkaufhaus stehen, der vornehme Einkaufstempel heißt aber Nordiska Kompaniet. Shopping unter einem Dach geht auch in den Einkaufsgalerien Gallerian und Mood. Letztere beherbergt neben schicken Mode- und Designgeschäften auch trendige Gastronomie für die Shopping-Pause.

Weihnachtsshopping in Stockholm

Foto: Helena Wahlman/imagebank.sweden.se

Shopping in der Biblioteksgatan

Bild: Hufvudstaden AB/bibliotekstan.se

Luxus rund um die Biblioteksgatan

Luxuriös geht es rund um die Biblioteksgatan (bibliotekstan.se) zu. Hier liegen die noblen Boutiquen internationaler Premium-Brands und die Flagship Stores schwedischer Designer-Marken. Ein teures Pflaster ist auch die Ecke an der Birger Jarlsgatan, wo sich u.a. Stockholms bekanntester Schuhladen, Nathalie Schuterman, befindet. In der Mäster Samuelsgatan und den anderen angrenzenden Straßen stößt man auf weitere Geschäfte mit vornehmlich schwedischen Marken.

Vornehmes Östermalm

Das vornehme Östermalm ist der nobelste Stadtteil der Stockholmer Innenstadt. Rund um den Stureplan und die Straßen Humlegårdsgatan und Grev Turegatan reihen sich neben vielen schmucken Mode- und Designgeschäften auch viele angesagte Lokale. Hier trifft man die Stockholmer Geschäftswelt beim Lunch und After-Work. Bei einer Tasse Kaffee oder mit einem Öl (Bier) in der Hand, lässt sich die Szenerie wunderbar beobachten. Kulinarisch geht es auch in Östermalms Saluhall zu. Die Markthalle lockt mit klassischen Fisch- und Schalentiergerichten, schwedischer Hausmannskost und internationalen Spezialitäten. Die Sibyllegatan und ihre Seitenstraßen sind Anlaufpunkt für hochwertige Antiquitäten, Kunsthandwerk und Schmuck. State of the Art Design à la Norrgavel und hochpreisige Einrichtungshäuser wie Svenskt Tenn oder die Malmstenbutiken, findet man in der Nybrogatan und am Strandvägen.

Einrichtungsgeschäft für Wohndesign in Stockholm

Foto: Svenskt Tenn/svenskttenn.se

Unkonventionelles Södermalm

In den Straßen von Södermalm herrscht ein angenehmer Mix aus Secondhand, trendigen Newcomer-Labels und bekannten Marken. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum hippen Szenebezirk gewandelt. Hier werden, in entspannter Atmosphäre, Trends entdeckt und geboren. Das angesagte Viertel SoFo (South of Folkungagatan // sofo-stockholm.se) südlich der Folkungagatan ist ideal für Vintage-Shopping und bietet ein vielseitiges Angebot an Klamottenläden, Schmuck- und Einrichtungsgeschäften. Topaktuelle Mode findet man beispielsweise bei Grandpa. Am Nytorget lohnt ein Besuch des Urban Deli, eine Kombination aus Restaurant und Markthalle. Eine bunte Mischung an Geschäften verteilt sich auf dem Götgatsbacken. Vorbei schauen sollte man hier auf jeden Fall in der Galleria Bruno. Gut shoppen lässt sich auch in der Hornsgatan rund um U-Bahn Stationen Zinkensdamm und Hornstull. An jedem Wochenende von April bis Oktober findet entlang des Hornstull Strand der Flohmarkt Hornstull Marknad (hornstullsmarknad.se) mit interessanten Ständen und jeder Menge Foodtrucks statt.

 

Alternativer Markt im Hornstull-Viertel auf Södermalm in Stockholm

Foto: hornstullsmarknad.se

Schuhmode in Stockholm

Dahlstrand/imagebank.sweden.se

Mittelalterliches Gamla Stan

Die engen Gassen und mittelalterlichen Gebäude der Altstadt gehören zu den schönsten Plätzen von Stockholm. Nicht zuletzt deshalb ist Gamla Stan, der von Touristen meist besuchte Ort der schwedischen Hauptstadt. Dementsprechend viele Souvenirshops sind auf der kleinen Insel zu finden. Vornehmlich entlang der Västerlånggatan. Gamla Stan hat aber auch schwedische Handwerkskunst, Texitl- und Glaswaren zu bieten. Außerdem gibt es kleine Läden mit Kindermode und Kinderspielzeug. Fündig wird man hauptsächlich in den Straßen Köpmangatan, Österlånggatan, Lilla und Stora Nygatan.