Südschweden

Feinsandige Strände, schroffe Klippen, tiefe Wälder, kristallklare Seen, endlose Raps- und Getreidefelder – die postkartenschönen Landschaften im Süden Schwedens sind kontrastreich. Südschweden lockt mit ländlicher Idylle, historischen Bauten, beschaulichen Städtchen, viel Natur und einer vorzüglichen Gastronomie. Freizeitangebote für einen Aktivurlaub findet man ebenso wie beste Bedingungen für ruhige Ferien in einer Hütte am See.

Mit leuchtenden Kornfeldern, Sandstränden und bunten Fachwerkhäusern erinnern Skåne, Blekinge und Halland an Dänemark. Die drei Regionen gehörten bis zum Frieden von Roskilde 1658 auch zum Nachbarland. Die dänische Vergangenheit hört man heute noch im Dialekt. Die in Deutschland wohl bekannteste Region Südschwedens ist die Heimat von Astrid Lindgren, das wald- und seenreiche Småland.