Fika – Kaffeepause auf Schwedisch

Fika: Traditionelle Kaffeepause in Schweden

Kaffee wird in Schweden nicht mal eben schnell im Stehen getrunken. Dafür nimmt sich der Schwede Zeit. Die Kaffeepause ist als soziales Happening und nationales Kulturgut quer durch alle Altersgruppen fest im schwedischen Alltag verankert.

Fika wird die Kaffeepause in Schweden genannt. Sie wird mit etwas Gebäck am Vor- und Nachmittag abgehalten. Neben Kaffee sind bei der Fika auch andere Getränke zugelassen und statt der klassischen Zimtschnecke (Kanelbulle), kann es auch ein Sandwich oder eine leichtere Mahlzeit sein.

Fika in Schweden: Kaffeepause auf Schwedisch in der Natur, im Café und BüroBei der Fika werden soziale Kontakte gepflegt. Sie findet im Café, zu Hause oder auch im Freien statt und sie ist Ausdruck schwedischer Lebenslust. Am Arbeitsplatz entschleunigt die Fika kurzerhand den Arbeitstag, verwischt vorübergehend die ohnehin flachen Hierarchien und bietet Raum für den informellen Austausch unter Kollegen.

Fika in Schweden: Kaffeepause auf Schwedisch mit Kaffee und Gebäck im CaféFood- und Gastronomietrends haben die schwedische Cafészene merkbar weiterentwickelt. Junge Kreative betreiben angesagte Café-Bars, die Kaffeespezialitäten und exzellente Backwaren in toller Atmosphäre anbieten. Ebenso haben Entwicklungen in Sachen Bio, Unverträglichkeiten und alternative Ernährungsformen die schwedische Kaffeekultur verändert. Die Kuhmilch wird durch Soja- oder Mandelmilch ersetzt und statt der klassischen Kanelbulle landen nun auch vegane Raw-Food-Leckereien auf dem Kuchenteller.

Die sechsteilige Webserie «fika: to have coffee» beschäftigt sich mit dem schwedischen Kaffee-Ritual.

Episode 1/6 – The Ritual


Episode 2/6 – The Social Bit


Episode 3/6 – Memories


Episode 4/6 – Coffee


Episode 5/6 – Food


Episode 6/6 – Work


tohave.coffee


Quellenangaben für verwendete Bilder: Swedish fika: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se | Summer holiday: Johan Willner/imagebank.sweden.se | Fika: Susanne Walström/imagebank.sweden.se | Fika: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se | Coffee bar: Faramarz Gosheh/imagebank.sweden.se | Organic pastry: Tuukka Ervasti/imagebank.sweden.se | Creative office cooperation: Simon Paulin/imagebank.sweden.se